ÜBERSICHT



Dina Shenav bei No Man's Land 05.06.2014

Im modernen Sprachgebrauch ist No Man's Land die Zone, die sich zwischen den Armeen verfeinderter Länder im oder nach dem Krieg befindet. Eine Region die mehr versteckt als zeigt - eine Region ohne Besitzanspruch, die keinen Halt für die Autoritäten darstellt, eine Region ohne Souveränität oder Selbstkontrolle.
Kurator: Marie Shek

Eröffnung: Samstag, 7. Juni 2014

Künstlergespräch: Donnerstag, 19. Juni 2014 18:00


Die Arbeiten von neun KünstlerInnen, die in der Ausstellung sind, beschäftigen sich mit wiedersprüchlichen, nicht definierten Situationen, die sich zwischen gegensätzlichen Situationen aufheben: die Grenze zwischen Kunst und Realität, und die Unterschiede zwischen künstlerischen Kategorien und Techniken; das Zusammentreffen des kollektiven Gedächtnisses und der persönlichen Erinnerung.








18. ZNE! Station ERFURT________

__________________ERÖFFNUNG
Samstag 27. Juli 2019, 17:00_____
Von 28.7.2019 bis 22.9.2019_____

_____________AUSSTELLUNGSORT
Galerie Waidspeicher und _______
Haus Krönbacken______________
Michaelisstraße 10 - 99084 Erfurt

_________Initiiert vom Beirat zur _____Nachhaltigen Entwicklung in ______Thüringen, unterstützt vom _Thüringer Ministerium für Umwelt, ________Energie und Naturschutz
und der __Landeshauptstadt Erfurt

__________WEBSEITE IM UMBAU!
Während des Umbaus bleibt unser ZNE! Archiv geöffnet___________

____NEU: Studie des Instituts für transformative Nachhaltigkeits-forschung | IASS Potsdam zu ZNE! in Valparaiso_________________



*****Join us on facebook******