ÜBERSICHT



ERÖFFNUNGSWOCHENENDE in Pfaffenhofen a.d. Ilm, Ingolstadt und Neuburg a.d. Donau 13.05.-

ERÖFFNUNG in Pfaffenhofen a.d. Ilm 13.05.11, Ingolstadt 14.05.11 und Neuburg a.d. Donau 15.05.2011
Allora & Calzadilla | anschlaege.de From »Under Discussion« 2004/05 , © courtesy the artists
 
zur nachahmung empfohlen! reist weiter nach Bayern und wird dort, aufgeteilt in drei Teile, an drei Ausstellungsorten zu besuchen sein.
Die erste Eröffnung ist Freitag den 13.05.2011 um 19:30 Uhr in Pfaffenhofen an der Ilm (Begrüßung: Prof. Dr. Claus Hipp, Thomas Herker, 1. Bürgermeister der Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm Einführung: Steffen Kopetzky, Kulturreferent der Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm, Adrienne Goehler, Kuratorin, Empfang der Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm).
Am Samstag dem 14.05.2011 eröffnet der zweite Teil um 11:00 Uhr in Ingolstadt (Begrüßung: Christine Fuchs, Kunstverein Ingolstadt, Gabriel Engert, Kulturreferent der Stadt Ingolstadt, Einführung: Adrienne Goehler, Kuratorin) und am Sonntag dem 15.05.2011 um 11:30 Uhr wird der dritte Teil in Neuburg an der Donau (Begrüßung: Dr. Bernhard Gmehling, Oberbürgermeister der Stadt Neuburg a. d. Donau, Einführung: Adrienne Goehler, Kuratorin) eröffnet.

Bis zum 13.06.2011 wird zur nachahmung empfohlen! in Bayern zu sehen sein.

Die Ausstellungsteile gliedern sich in folgende Themenbereiche:
Pfaffenhofen a.d. Ilm: Energie, Ernährung, Bauen, Soziales
Ingolstadt: Kultur der Nachhaltigkeit, Wirtschaft, Technik
Neuburg a.d. Donau: Wasser, Artenschutz, Naturräume

Ausstellungsorte:
Neuer Pfaffenhofener Kunstverein e.V.
Kulturhalle Pfaffenhofen, Kellerstraße 6a, 85276 Pfaffenhofen a.d. Ilm
Kunstverein Ingolstadt
Galerie im Theater, Schlosslände 1, 85049 Ingolstadt
Stadt Neuburg an der Donau
Städtische Galerie im Rathausfletz, Karlsplatz A 12, 86633 Neuburg a.d. Donau Von 








***

Teil 1 und Teil 2 der neuen Stimmen von KÜNSTLER:INNEN UND KULTURVERMITTLER:INNEN ZUM Fonds für Ästhetik und Nachhaltigkeit

***

Jetzt im Handel - das neue Buch von Adrienne Goehler:

Nachhaltigkeit braucht Entschleunigung braucht Grundein/auskommen ermöglicht Entschleunigung ermöglicht Nachhaltigkeit


Könnte ein Bedingungsloses Grundein/auskommen die Freiheit und Chancengleichheit eines jede(n) Einzelne(n) fördern und auf diese Weise die maßlose Beschleunigung unserer Zeit eindämmen und so dazu beitragen die begrenzten Ressourcen unserer Umwelt zu schonen?

Grundein|aus|kommen • Entschleunigung • Nachhaltigkeit entfalten unter Corona eine noch größere Dringlichkeit

parthas Verlag Berlin
356 Seiten, Broschur
17 x 24 cm
ISBN: 978-3-86964-125-6
Preis: 18,00 €

***

Aufgrund des COVID-19-Virus bleibt unser kleines ZNE!-Büro in Berlin geschlossen, und wir arbeiten von zu Hause aus.
Wie viele andere Künstler*innen, Kreative und Freiberufler*innen hat uns diese Corona-Krise hart getroffen.
Wir hatten gehofft, in diesem Frühjahr einen Newsletter versenden zu können, der Euch über unsere 19. Station in Lissabon informiert, die am 19. Juni 2020 in Carpintarias São Lázaro eröffnet werden sollte.
Jetzt, mit all den Absagen und der Schließung des Kulturlebens, versuchen wir, die Veranstaltung zu verschieben und dafür zu sorgen, dass ZUR NACHAHMUNG EMPFOHLEN! noch Teil des Programms der Grünen Hauptstadt Lissabon 2020 ist.

Hier könnt Ihr die Petition für ein

Bedingungsloses Grundeinkommen

unterzeichnen.

Bleibt gesund!

*****Join us on facebook******