ÜBERSICHT



12.08.2012, 15-17 Uhr - Forum - “In einer Ressourcenknappen Welt braucht es Paradigmenwechsel”

Dodi Reifenberg, Green Bag Movement, 2010 , © Lahr
 
Die Kuratorin Adrienne Goehler, SoziologInnen, EnergieexpertInnen und UnternehmerInnen werden den Konflikt zwischen Umwelt und Wachstum diskutieren. Es sollen konventionelle Wachstumsmuster überdacht und mögliche Wege für die Entwicklungen in China beleuchtet werden.

Zeit: 12. August 2012, 15-17.00 Uhr
Sprache: Englisch, Chinesisch
Moderation: Michael Büsgen (Direktor des China Programms, Heinrich-Böll-Stiftung)
Ort: Iberia Center for Contemporary Art

Bitte melden Sie sich an unter:
zne@boell-china.org Von 








Wir arbeiten nicht nur an einer neuen Ausstellungsstation, sondern auch an einer neuen Webseite. Nähere Informationen folgen.

Um sich die Wartezeit zu verkürzen, können Sie in unserem Ausstellungsarchiv stöbern oder die Fallstudie "Ästhetische Erfahrung und nachhaltige Entwicklung - Fallstudie ZNE in Valparaiso lesen.


****************************

*****Join us on facebook******

****************************