ÜBERSICHT



Begleitprogram ZNE! in Essen

Die umfassende Ausstellung auf Zollverein Schacht XII, in Halle 6 und Halle 8, wird begleitet von kostenfreien Workshop-Angeboten für alle Generationen und einem interdisziplinären Symposium mit anschließendem Theaterabend am 16. August 2014. Das gesamte Begleitprogramm wurde in Zusammenarbeit mit der RWE Stiftung und der Stiftung Zollverein entwickelt.
© anschlaege.de
 

19. Juli 2014, 11 Uhr
Kuratorenführung mit Adrienne Goehler
Ort: Areal A [Schacht XII], Halle 6 [A6] und Halle 8 [A8]

16. August 2014, 14 bis 19 Uhr
Interdisziplinäres Symposium: „Nachhaltigkeit – eine Kultur der kleinen Lösungen?“
Ort: Areal A [Schacht XII], Halle 2 [A2]

4. September 2014, 16 Uhr
Letzter Ausstellungstag und Finissage mit Baumsetzung im Bezirk VI - Zollverein
Treffpunkt: Areal A [Schacht XII], Halle 6 [A6]
Eintritt: frei, Anmeldung veranstaltung@zollverein.de


WORKSHOPS

Workshop 1 Super-8-Filmworkshop: Alles Bio! Filmen und Entwickeln
(zweitägig)
Termin: 26. und 27.Juli 2014, jeweils von 11 bis16 Uhr
Künstlerin: Dagie Brundert

Workshop 2 Der Färbergarten – von der Idee zur Weitervermittlung
Termin: 02. August 2014 von 11 bis 16 Uhr
Künstler: Peter Reichenbach („sevengardens“)

Workshop 3 FOOD WASTE – Essen retten!
Termin: 09. August 2014 von 10 bis 16 Uhr
Künstlerinnen: Emine Ercihan, Eva Krenzer, Johanna Niewerth

Workshop 4 Färbergarten-Experiment für Kinder
(zweitägig) Kulturrucksack-Angebot
Termin: 18. und 19. August 2014 jeweils von 10 bis 16 Uhr
Künstlerin: Anja Bardey („sevengardens“)

Workshop 5 Wirksam – eine Kartographie des Wandels
(zweitägig)
Termin: 22. und 23. August 2014, Freitag 15 bis19 Uhr, Samstag 11 bis 17 Uhr
Künstlerinnen: Anja Schöller und Kerstin Polzin („Zwischenbericht“)

Die Teilnahme am Symposium und an allen Workshops ist kostenfrei.
Wenn keine Altersangabe vermerkt ist, richten sich die Workshops an erwachsene Teilnehmer.

Um eine Anmeldung wird gebeten: veranstaltung@zollverein.de



Von 








***

Teil 1 und Teil 2 der neuen Stimmen von KÜNSTLER:INNEN UND KULTURVERMITTLER:INNEN ZUM Fonds für Ästhetik und Nachhaltigkeit

***

Jetzt im Handel - das neue Buch von Adrienne Goehler:

Nachhaltigkeit braucht Entschleunigung braucht Grundein/auskommen ermöglicht Entschleunigung ermöglicht Nachhaltigkeit


Könnte ein Bedingungsloses Grundein/auskommen die Freiheit und Chancengleichheit eines jede(n) Einzelne(n) fördern und auf diese Weise die maßlose Beschleunigung unserer Zeit eindämmen und so dazu beitragen die begrenzten Ressourcen unserer Umwelt zu schonen?

Grundein|aus|kommen • Entschleunigung • Nachhaltigkeit entfalten unter Corona eine noch größere Dringlichkeit

parthas Verlag Berlin
356 Seiten, Broschur
17 x 24 cm
ISBN: 978-3-86964-125-6
Preis: 18,00 €

***

Aufgrund des COVID-19-Virus bleibt unser kleines ZNE!-Büro in Berlin geschlossen, und wir arbeiten von zu Hause aus.
Wie viele andere Künstler*innen, Kreative und Freiberufler*innen hat uns diese Corona-Krise hart getroffen.
Wir hatten gehofft, in diesem Frühjahr einen Newsletter versenden zu können, der Euch über unsere 19. Station in Lissabon informiert, die am 19. Juni 2020 in Carpintarias São Lázaro eröffnet werden sollte.
Jetzt, mit all den Absagen und der Schließung des Kulturlebens, versuchen wir, die Veranstaltung zu verschieben und dafür zu sorgen, dass ZUR NACHAHMUNG EMPFOHLEN! noch Teil des Programms der Grünen Hauptstadt Lissabon 2020 ist.

Hier könnt Ihr die Petition für ein

Bedingungsloses Grundeinkommen

unterzeichnen.

Bleibt gesund!

*****Join us on facebook******