ÜBERSICHT



Der Geist von Al Andalus für die Gegenwart Das Festival de la Culture Soufie de Fès in Berlin

von ZNE! Künstler Rudolf zur Lippe zusammen mit
Felizitias Gräfin von Schönborn, Prinzessin Reuss, Publizistin, Pascual Jordan und Conrado Dornier initiier
 
Mittwoch 12.08. Kunstraum Kreuzberg / Bethanien
Donnerstag 13.08. Pergamonmuseum, Mschatta-Saal
Freitag 14.08. Kunstraum Kreuzberg / Bethanien
Jeweils ab 17:00

„Der Geist von Fès ist Erbe des Geistes von Al Andalus,
in dem unterschiedliche Religionen und Kulturen
zusammengewirkt haben in Spiritualität und Lebenskunst
für einen gemeinsamen menschlichen Reichtum,
besonders aus der Tradition der Sufi.
Die Tradition der Sufi im Esprit de Fès wird durch ihr
Wirken in Literatur, Poesie und anderen Künsten in Berlin
bezeugt. Goethe, besonders dem Sufi-Poeten Hafiz
verbunden, hat bereits dazu aufgefordert: Okzident und
Orient sind nicht mehr zu trennen.
Die Begegnung zwischen Fès und Berlin folgt der
Notwendigkeit, uns einem neuen Geist von
Al Andalus für einen Weg der Weisheit zu öffnen,
um die Ufer der Kulturen und Eigenarten in unserer Zeit,
gegen die Konflikte, zu verbinden.“

Dr. Faouzi Skali, Direktor des Festival de la Culture Soufie de Fès Von 








Samstag 27. Juli 2019 um 17:00
Eröffnung der 18. Ausstellungsstation in der Galerie Waidspeicher und das Haus Krönbacken in Erfurt.

WEBSEITE IM UMBAU
Während des Umbaus ist unser Ausstellungsarchiv geöffnet.

NEU: Die "Fallstudie ZNE in Valparaiso", erstellt vom Institut for Advanced Sustainability Studies | IASS Potsdam, liegt vor: "Fallstudie "Ästhetische Erfahrung und nachhaltige Entwicklung".


****************************

*****Join us on facebook******

****************************