ÜBERSICHT



Eröffnung im Zehntspeicher im Wendland

Am Samstag, dem 23.10.10 um 16:00 Uhr eröffnet die Ausstellung im Zehntspeicher.
Bis März 2011 wird ZUR NACHAHMUNG EMPFOHLEN! EXPEDITIONEN IN ÄSTHETIK UND NACHHALTIGKEIT im Wendland zu sehen sein.
Ausstellungsort: Zehntspeicher, Quarnstedt, Gartow im Wendland
© morgengrün
12  
Nach großem Publikums- und Presseerfolg in Berlin wird die Ausstellung „Zur Nachahmung Empfohlen! Expeditionen in Ästhetik und Nachhaltigkeit“ jetzt in Kooperation zwischen dem Verein für zukunftsorientierte Entwicklung im Elbetal e.V. , dem Westwendischen Kunstverein und dem Wendepunktzukunft e.V. präsentiert.

Über dreißig Werke internationaler KünstlerInnen zeigen künstlerische Praktiken, die zur Erhaltung des Planeten beitragen und Einfluss auf bewusstes Konsumverhalten nehmen wollen. Nachhaltigkeit braucht Wahrnehmungserweiterung im Zusammenwirken. Daher werden bewusst die Grenzen zwischen künstlerischer und technischer Kreativität aufgehoben, zwischen Machbarkeit und Idee. „Wir brauchen nicht Moral und Verzicht, sondern Lust und Leidenschaft, sagte Kuratorin Adrienne Goehler, die ehemalige Kultursenatorin Berlins, anlässlich der Ausstellungseröffnung am 2. September in Berlin. Gefördert wird die Ausstellung unter anderem von der Kulturstiftung des Bundes.

Am 23. Oktober wird die Ausstellung um 16 Uhr im Zehntspeicher in Gartow-Quarnstedt eröffnet. Die Projektleiterin Jaana Prüss bietet um 17 Uhr eine Führung durch die Ausstellung.
Um 18 Uhr wird Dr. Haiko Pieplow vom Bundesumweltministerium zu dem Thema "Das Terra Preta Phänomen - Chancen für ein nachhaltig Landnutzung" einen Kurzvortrag halten. Mit Terra Preta wird eine Bodenbearbeitungsmethode der Ureinwohner Amazoniens bezeichnet, die landwirtschaftliche Flächen mit verkohlten Biomassen so aufgewertet haben, daß sie bis zum heutigen Tag verbesserte Kohlenstoff- und Wasserspeicherfähigkeit aufweisen, besser gegen Erosion geschützt sind und eine höhere Ertragskraft haben. Dieses Phänomen ist erst in den letzten Jahren wieder verstärkt ins Bewusstsein gerückt und wissenschaftlich untersucht worden.
Um 19 Uhr stellt sich der in diesem Jahr gegründete Verein Wendepunktzukunft vor. Wendepunktzukunft möchte eine Plattform entwickeln, auf der die verschiedenen Initiativen, die sich der Förderung des ländlichen Raumes verschrieben haben, miteinander austauschen und koordinieren können. Dabei geht es insbesondere um die Sichtbarmachung von Interdependenzen und potentiellen Synergien. Wendepunktzukunft basiert auf der Überlegung, daß der ländliche Raum extrem relevante gesamtgesellschaftliche Leistungen in den Bereichen Ernährung, Energie und Klima erbringt, und dafür keine adäquate materielle Würdigung erfährt.

Im Rahmen der Ausstellung werden unter dem Titel „Nachhaltigkeit in ländlichen Räumen – neu gedacht“ mit dem Schwerpunkt „der Beitrag der ländlichen Räume zum Klimaschutz“ eine Reihe von Veranstaltungen angeboten.
18. Dezember 2010, 5. Februar und 12. März 2011:
Workshops zu den Themen Terra Preta und Bio-Kohle, zu denen insbesondere Landwirte aus der Region eingeladen sind. 15. Januar 2011 und 5. Februar 2011: Filme des Goethe Instituts aus der Reihe „Klima.Kultur.Wandel“ im evangelischem Forum in Gartow ab 18Uhr .

Die Ausstellung bleibt bis zum 13. März 2011 in Gartow und zieht anschließend zum Bundesumweltamt nach Dessau. Sie soll in den nächsten Jahren in Sankt Petersburg, Sydney und Athen gezeigt werden. Für Schüler (Schulklassen) und Studierende, aber auch alle anderen Interessierten werden gesonderte Führungen angeboten. Anmeldungen erfolgen unter wpz@wendepunktzukunft.org.
Von jp








18. ZNE! Station ERFURT________

__________________ERÖFFNUNG
Samstag 27. Juli 2019, 17:00_____
Von 28.7.2019 bis 22.9.2019_____

_____________AUSSTELLUNGSORT
Galerie Waidspeicher und _______
Haus Krönbacken______________
Michaelisstraße 10 - 99084 Erfurt

_________Initiiert vom Beirat zur _____Nachhaltigen Entwicklung in ______Thüringen, unterstützt vom _Thüringer Ministerium für Umwelt, ________Energie und Naturschutz
und der __Landeshauptstadt Erfurt

__________WEBSEITE IM UMBAU!
Während des Umbaus bleibt unser ZNE! Archiv geöffnet___________

____NEU: Studie des Instituts für transformative Nachhaltigkeits-forschung | IASS Potsdam zu ZNE! in Valparaiso_________________



*****Join us on facebook******