Natascha de Cortillas – Chile amasa su Pan, 2017

Chile knetet sein Brot (Performance zur Eröffnung am 9.6.2017)

Aktive Performance innerhalb des Parque Cultural de Valparaíso wo die Kneterin mit den während der chilenischen Agrarreform verschwundenen Symbolen der Bauern und Bäuerinnen arbeitet, die aus der offiziellen Geschichte verschwunden sind. In diesem Kontext hat die Künstlerin während der Eröffnung warmes Brot zusammen mit einer mit Symbolen bedruckten Papiertüte verteilt.


***

Aktion im Rahmen des Dialogprogrammes "mundos sostenbiles" (29. und 30. Juni 2017)

Auf dem zentralen Platz Echaurren arbeitet die Künstlerin die Idee der 50 Jahre Agrarreform und die menschlichen und politischen Kosten die diese mit sich zog. Das ist warum dieser emblematische Ort in Valparaíso als Küche genutzt wird, um das traditionelle Gericht "Porotos" (Gartenbohnen), dass von der Arbeiterklasse zu der Zeit gegessen wurde, zu servieren.








18. ZNE! Station ERFURT________

__________________ERÖFFNUNG
Samstag 27. Juli 2019, 17:00_____
Von 28.7.2019 bis 22.9.2019_____

_____________AUSSTELLUNGSORT
Galerie Waidspeicher und _______
Haus Krönbacken______________
Michaelisstraße 10 - 99084 Erfurt

_________Initiiert vom Beirat zur _____Nachhaltigen Entwicklung in ______Thüringen, unterstützt vom _Thüringer Ministerium für Umwelt, ________Energie und Naturschutz
und der __Landeshauptstadt Erfurt

__________WEBSEITE IM UMBAU!
Während des Umbaus bleibt unser ZNE! Archiv geöffnet___________

____NEU: Studie des Instituts für transformative Nachhaltigkeits-forschung | IASS Potsdam zu ZNE! in Valparaiso_________________



*****Join us on facebook******