Swaantje Güntzel – DISCOUNTER STILLLIFE II

Güntzels Hauptanliegen ist es, Wege zu finden, die anthropogene
Verschmutzung der Meere und die Präsenz von
Plastik in unserem Alltag mit den Mitteln der Kunst sichtbar
zu machen und ins Bewusstsein des Betrachters zurückzuführen.
Ihr künstlerischer Ansatz entspringt einer tief verwurzelten
ästhetischen Position, die die essenzielle Dichotomie zwischen
visueller Lust und verstörenden globalen Fragen auslotet. Ihre
Arbeit ist eine beunruhigende Kritik des modernen Lebens im
21. Jahrhundert.
Sie bewegt sich konzeptuell in unterschiedlichen Medien
wie Performance, Objekt, Stickerei, Installation, Fotografie und
Video.

Die Arbeit DISCOUNTER STILL LIFE II ist Teil einer fotografischen
Serie für die Swaantje Güntzel Stillleben bekannter
niederländischer Maler, hier 'Großes Prunkstillleben mit
Früchten und Geflügel' (1651) des niederländischen Stilllebenmalers
Abraham Hendricksz. van Beyeren zeitgenössisch neu
interpretiert indem sie die verwendeten Lebensmittel entsprechend
der heutigen Konsumgewohnheiten neu arrangiert.








****************************

Die 17. Station von ZNE! wird am Mittwoch den 18. April um 18:00 in Bonn eröffnet.

Ausstellungsort:
Ehemalige Volkshochschule
Kasernenstraße 50
53111 Bonn

Laufzeit: 19.4.-10.6.2018

Partner:
#17Ziele, ein Projekt von Engagement Global
und Deutsches Institut für Entwicklungspolitik in Zusammenarbeit mit SDSN Germany

Gefördert durch:
Fonds Nachhaltigkeitskultur des Rats für Nachhaltige Entwicklung

Ein Beitrag zu den Deutschen Aktionstagen für Nachhaltigkeit 2018 und die Europäische Nachhaltigkeitswoche 2018.

****************************

Bilder von ZNE! 2017 im Parque Cultural de Valparaiso, Chile hier .

****************************

*****Join us on facebook******

****************************


17. Ausstellungsstation Bonn 2018

Mit herzlichen Dank auch an die Deutsche Telekom AG, Beethovenstiftung Bonn, Kunsthistorisches Institut der Universität Bonn und Kunstmuseum Bonn.