Natalia Wehler – Atomatlas

Natalia Wehlers Atomatlas verdichtet über 70 Jahre Medienberichterstat-tung: Atomwaffen, Atomwirtschaft, Uranabbau, Atomunfälle und Proteste. Die groß angelegte Karte aus einzelnen Holzschnitten ordnet die vor allem deutschen Informationsmedien entnommenen Abbildungen geo-grafisch in den Kontext ihrer Entstehung. So wächst eine Weltkarte, die an eine Infografik erinnert und in ihrer Clusterstruktur die atomare Vernichtung wie Verschmutzung schlaglichtartig beleuchtet.Die Technik des Holzschnitts lehnt sich an die Technik des japanischen Farbholz-drucks an und stellt bewusst die Parallele zu dieser traditionellen Form der Informationsvermittlung und -konservierung her. Holz – wie Kunst – als langlebige Speicher, die sich den generationenüber-greifenden Folgen atomarer Zerstörung entgegensetzen und von Wehlers Suche nach einem nachhaltigen Bildbegriff zeugen. Und freilich ist der Atomatlas nicht abgeschlossen.








****************************

Die 17. Station von ZNE! wird am Mittwoch den 18. April um 18:00 in Bonn eröffnet.

Ausstellungsort:
Ehemalige Volkshochschule
Kasernenstraße 50
53111 Bonn

Laufzeit: 19.4.-10.6.2018

Partner:
#17Ziele, ein Projekt von Engagement Global
und Deutsches Institut für Entwicklungspolitik in Zusammenarbeit mit SDSN Germany

Gefördert durch:
Fonds Nachhaltigkeitskultur des Rats für Nachhaltige Entwicklung

Ein Beitrag zu den Deutschen Aktionstagen für Nachhaltigkeit 2018 und die Europäische Nachhaltigkeitswoche 2018.

****************************

Bilder von ZNE! 2017 im Parque Cultural de Valparaiso, Chile hier .

****************************

*****Join us on facebook******

****************************


17. Ausstellungsstation Bonn 2018

Mit herzlichen Dank auch an die Deutsche Telekom AG, Beethovenstiftung Bonn, Kunsthistorisches Institut der Universität Bonn und Kunstmuseum Bonn.