Shirley Paes Leme – City Air


Die Stadt als eine räumliche Repräsentanz einer Gesellschaft in ihren multiplen Komponenten: politisch, sozial, kulturell, pädagogisch, ökologisch… fesselt den Blick der sensiblen Künstlerin. Im Jahr 1984 sieht Shirley Paes Leme die massive Luftverschmutzung über Mexiko-Stadt und Los Angeles. Ihr fällt auf, dass die Air-Conditioner-Filter der Autos einen Teil dieser Verschmutzung aufnehmen und somit einfangen und enthüllen was sie vorher entsetzte.
Die Künstlerin verwendet unterschiedlichste Medien und Materialien, darunter Video, Zeichnung, Installation und Trümmer und Reste der sie verstörenden Gesellschaft.

Shirley Paes Leme, geboren 1955 in Cachoeira, Brasilien, lebt und arbeitet in São Paulo, Brasilien.








Wir arbeiten nicht nur an einer neuen Ausstellungsstation, sondern auch an einer neuen Webseite. Nähere Informationen folgen.

Um sich die Wartezeit zu verkürzen, können Sie in unserem Ausstellungsarchiv stöbern oder die Fallstudie "Ästhetische Erfahrung und nachhaltige Entwicklung - Fallstudie ZNE in Valparaiso lesen.


****************************

*****Join us on facebook******

****************************