Ariel Rojo – Compo-Station

Die Wurmkompostierung erlaubt es organische Abfaelle schnell in Humus von hoher qulitaet umzuwandeln.
Der Kompostierer besteht aus drei 19l Eimern, die in drei verschiedenen Hoehen abgeschnitten, drei Ebenen ergeben. Die erste Ebene enthaelt den frischen Kuechenabfall. Die zweite Ebene traegt eine Mischung aus organischem Abfall und Kompostwuermern. Und der Boden, dieses Eimers traegt den fertigen Wurmhumus.
In der Dritten und letzten Ebene befindet sich das Sickerwasser, das bei dem Prozess des Zersetzens entsteht. Auch das Sickerwassser kann als Duenger gebraucht werden.
Die Kompo-Station wird aus standart Kanthoelzern und 12mm Multiplex Platten zusammengesetzt.








****************************

Die 16. Ausstellungsstation von ZNE! in Valparaíso ist vom chilenischen Kreis der Kunstkritiker*innen zur besten Internationalen Ausstellung des Jahres 2017 in Chile gekürt worden.

Diese Station wurde vom 10.6.17 – 12.8.17 im Parque Cultural de Valparaíso gezeigt und ermöglicht von Heinrich Böll Stiftung Cono Sur, Institute for Advanced Sustainability Studies IASS, Potsdam und Goethe-Institute Chile.

ZNE! dankt allen Künstler*innen, Partner*innen, Techniker*innen und Helfer*innen, die das hier möglich gemacht haben.

Hier geht es zu den Fotos der Ausstellung.


****************************

Stimmen für einen Fonds Ästhetik und Nachhaltigkeit als Forderung an Bundesregierung und Bundestag u.a. von Prof. Dr. Klaus Töpfer, Prof. Dr. Gesine Schwan, Prof. Dr. Patrizia Nanz, Olafur Eliasson, Dr. Wilhelm Krull, Dr. Michael Otto und Amelie Deuflhard.


****************************

*****Join us on facebook******

****************************