Erbsen zählen für die Kunst

16.07.2014 , WAZ

»Erbsenzähler sind in der Kunst eigentlich nicht unbedingt willkommen. Doch für die am kommenden Wochenende startende Ausstellung „zur nachahmung empfohlen! expeditionen in ästhetik und nachhaltigkeit“ wird es auf der Zeche Zollverein diesmal ziemlich grün. Die Schau lockt unter anderem mit Blattsalat-Bildern der Dortmunder Künstlerin Emine Ercihan und 1000 Kilogramm Erbsen, die gestern bereits für die Arbeit „Civilian Defense II“ von Dan Peterman angeliefert wurden, der sich mit dem Abwurf von Lebensmittelsäcken im Erdbeben-zerstörten Haiti beschäftigt. «
— WAZ


www.derwesten.de/staedte/essen/erbsen-zaehlen-fuer-die-kunst-aimp-id9601068.html
« Back to overview






Dear partners, supporters, friends and lovers,

due to the COVID-19 Virus our little ETF! office in Berlin remains closed and we are working from home.

As many fellow artists, creatives and freelancers this Corona crisis has hit us hard.
We had hoped to send out a newsletter this spring informing you all about our 19th venue in Lisbon, which was supposed to open in Carpintarias São Lázaro on the 19th of June 2020.
Now, with all the cancellations and the shut down of cultural life we hope to postpone and for EXAMPLES TO FOLLOW! to still be part of the program of Lisboa Green Capital 2020.
We will keep you posted.

Keep safe.

***

*****Join us on facebook******