ÜBERSICHT



Eröffnung ZNE! in Addis Abeba, Äthiopien! 03.05.2012

Donnerstag, 3. Mai, 18.30 Uhr
Ausstellungseröffnung: zur nachahmung empfohlen! Expeditionen in ästhetik und nachhaltigkeit
Goethe-Institut und Modern Art Museum/Gebre Kristos Desta Center
Goethe-Institut, Addis Abeba , © nk
12
expeditionen in ästhetik und nachhaltigkeit, kuratiert von Adriene Goehler, Berlin, zeigt künstlerische Praktiken, die zur Erhaltung des Planeten beitragen und Einfluss auf bewusstes Konsumverhalten nehmen wollen, ökonomisch rentabel sind und künstlerische Positionen, in denen sich die Grenzen zwischen Kunst, Aktivismus und Erfindungen auflösen, und sich die Erfahrungen und Arbeitsweisen von Umweltinitiativen mit künstlerischen Herangehensweisen verbinden. Die internationale Wanderausstellung mit über 40 künstlerischen Positionen wurde zuerst 2010 in Berlin eröffnet. In Addis Abeba wird eine Auswahl dieser Expeditionen von deutschen und internationalen Künstlern im Dialog mit Positionen äthiopischer Künstler präsentiert. Eine Veranstaltung des Goethe-Instituts und der Heinrich-Böll-Stiftung in Addis Abeba in Kooperation mit der Kulturstiftung des Bundes und unterstützt von der Deutschen Botschaft Addis Abeba. Die Ausstellung ist bis zum 24. Mai 2012 zu sehen (dienstags bis sonntags 10 bis 17 Uhr).


KünstlerInnen
Ravi Agarwal (Indien)
Jennifer Allora & Guillermo Calzadilla (USA | Kuba)
Néle Azevedo (Brasilien)
Joseph Beuys (Deutschland)
Richard Box (Großbritannien)
Ines Doujak (Österreich)
Olafur Eliasson (Dänemark)
Galerie für Landschaftskunst (Deutschland)
Dionisio González (Spanien)
Hermann Josef Hack (Deutschland)
Cornelia Hesse-Honegger (Schweiz)
Tesfahun Kibru (Äthiopien)
Folke Köbberling & Martin Kaltwasser (Deutschland)
Christian Kuhtz (Deutschland)
Till Leeser (Deutschland)
Rudolf zur Lippe (Deutschland)
Renzo Martens (Niederlande)
Manish Nai (Indien)
Nana Petzet (Deutschland)
Dodi Reifenberg (Israel | Deutschland)
Ursula Schulz-Dornburg (Deutschland)
Gudrun F. Widlok (Deutschland)
Zwischenbericht (Deutschland)
and Mulugeta Gebrekidan (Äthiopien)
Helen Zeru (Äthiopien)

Rahmenprogramm








***

Teil 1 und Teil 2 der neuen Stimmen von KÜNSTLER:INNEN UND KULTURVERMITTLER:INNEN ZUM Fonds für Ästhetik und Nachhaltigkeit

***

Jetzt im Handel - das neue Buch von Adrienne Goehler:

Nachhaltigkeit braucht Entschleunigung braucht Grundein/auskommen ermöglicht Entschleunigung ermöglicht Nachhaltigkeit


Könnte ein Bedingungsloses Grundein/auskommen die Freiheit und Chancengleichheit eines jede(n) Einzelne(n) fördern und auf diese Weise die maßlose Beschleunigung unserer Zeit eindämmen und so dazu beitragen die begrenzten Ressourcen unserer Umwelt zu schonen?

Grundein|aus|kommen • Entschleunigung • Nachhaltigkeit entfalten unter Corona eine noch größere Dringlichkeit

parthas Verlag Berlin
356 Seiten, Broschur
17 x 24 cm
ISBN: 978-3-86964-125-6
Preis: 18,00 €

***

Aufgrund des COVID-19-Virus bleibt unser kleines ZNE!-Büro in Berlin geschlossen, und wir arbeiten von zu Hause aus.
Wie viele andere Künstler*innen, Kreative und Freiberufler*innen hat uns diese Corona-Krise hart getroffen.
Wir hatten gehofft, in diesem Frühjahr einen Newsletter versenden zu können, der Euch über unsere 19. Station in Lissabon informiert, die am 19. Juni 2020 in Carpintarias São Lázaro eröffnet werden sollte.
Jetzt, mit all den Absagen und der Schließung des Kulturlebens, versuchen wir, die Veranstaltung zu verschieben und dafür zu sorgen, dass ZUR NACHAHMUNG EMPFOHLEN! noch Teil des Programms der Grünen Hauptstadt Lissabon 2020 ist.

Hier könnt Ihr die Petition für ein

Bedingungsloses Grundeinkommen

unterzeichnen.

Bleibt gesund!

*****Join us on facebook******