Berliner Zeitung Jeder Klick eine Kohle - Kann Kunst die Ressourcen der Welt retten? Adrienne Goehlers Schau über Ästhetik und Nachhaltigkeit

02.09.2010 , Berliner Zeitung, Sebastian Preuss

»Sie zeigt, dass die politische, engagierte Kunst noch nicht tot ist und durchaus ernsthafte Beobachtungen und Vorschläge zu bieten hat. Vielleicht liegt es daran, dass Goehler nicht wie die überall präsenten Kuratorenstars Ausstellungen am Fließband produziert, sondern das Unterfangen lange und gründlich vorbereitet. Ein Grund auch für das Gelingen ihrer Schau ist, dass sie sich tunlichst vom ängstlichen Name-Dropping des Kunstbetriebs fernhält, dass sie durchaus etwas riskiert und Künstler nur dann zeigt, wenn ihre Arbeiten zum Thema passen.«
— Berliner Zeitung, Sebastian Preuss
« Back to overview






TIME TO SAY GOODBYE
Fr. 13. July to Su. 15. July ETF! welcomes the summer holidays and says goodbye from Bonn

LONG EVENING
Friday, 13 July 2018, 16.00 to 24.00 h Artificial walks, bed sheet cinema under stars, clogs and clowns

FAMILY SATURDAY
"BONN BLOSSOMS!"
Saturday, 14 July, 14.00 hrs Family Tours and Planting Campaign

ARTISTS_SUNDAY
July 15, 11.30 a.m.
Finissage tour with individual ETF! artists from the region

****************************

The 17th edition of ETF was opened on April 18th in Bonn.

Venue:
Ehemalige Volkshochschule
Kasernenstraße 50
53111 Bonn

NEW Duration: 19.4.-15.7.2018

Opening times:
Wed-Fri: 4pm – 8pm
Sat-Sun: 11am – 5pm
also on bank holidays

Free Entry!

A contribution to the European Sustainable Development Week (ESDW) 2018 and the German Sustainability Action Days 2018 (30.5.-5.6.)

****************************

ETF! was awarded "Best international exhibition in Chile in 2017" by the Chilean Circle of Art Critics.

Pictures of ETF! 2017 in Parque Cultural de Valparaiso, Chile can be seen here .

****************************

*****Join us on facebook******

****************************


17. Exhibition-Station Bonn 2018

Many thanks also to Deutsche Telekom AG, Beethoven Foundation Bonn, Kunsthistorisches Institut der Universität Bonn and Kunstmuseum Bonn.