Redezeit mit Adrienne Goehler: "Zur Nachahmung empfohlen"

22.07.2014 , WDR

»Polnische Tüftler, die Laufbänder zum Reinigen von Flusswasser einsetzen. Eine Fahrrad betriebene Waschmaschine oder Super-8-Filmentwicklung mit Kaffee. Die Ausstellung zeigt Arbeitsweisen und Positionen von Umweltinitiativen mit künstlerischen Herangehensweisen: Im Grundsatz geht es darum, welche Antworten die Kunst auf globale Herausforderungen wie den Klimawandel oder die Endlichkeit der Energiereserven hat - um kreative Ideen, die gut und günstig umsetzbar sind. In Neugier genügt erzählt Adrienne Goehler, wie sie mehr als 50 Künstlerinnen, Tüftler, und Menschen aus der Wissenschaft aus aller Welt für das Projekt zusammen gebracht hat. Ausstellung: "Zur Nachahmung empfohlen" vom 19.07. bis 04.09.2014 zu sehen, auf dem Weltkulturerbe der ehemaligen Zeche Zollverein in Essen.«
— WDR


www.wdr5.de/sendungen/neugiergenuegt/redezeit/adiennegoehler100.html
« Back to overview






****************************

The 16th venue of ETF! has been awarded unanimously the best international exhibition of 2017 in Chile by the Chilean Circle of Art Critics.

This station, which was shown from 10.6.17 – 12.8.17 at Parque Cultural de Valparaíso, was made possible by Heinrich Böll Stiftung Cono Sur, Institute for Advanced Sustainability Studies in Potsdam and Goethe-Institute Chile and .

ETF! wants to thank all our artists, partners, technicians, helpers and everyone who made this possible.

Pictures of the exhibition can be seen here .

****************************

*****Join us on facebook******

****************************