Erbsen zählen für die Kunst

16.07.2014 , WAZ

»Erbsenzähler sind in der Kunst eigentlich nicht unbedingt willkommen. Doch für die am kommenden Wochenende startende Ausstellung „zur nachahmung empfohlen! expeditionen in ästhetik und nachhaltigkeit“ wird es auf der Zeche Zollverein diesmal ziemlich grün. Die Schau lockt unter anderem mit Blattsalat-Bildern der Dortmunder Künstlerin Emine Ercihan und 1000 Kilogramm Erbsen, die gestern bereits für die Arbeit „Civilian Defense II“ von Dan Peterman angeliefert wurden, der sich mit dem Abwurf von Lebensmittelsäcken im Erdbeben-zerstörten Haiti beschäftigt. «
— WAZ


www.derwesten.de/staedte/essen/erbsen-zaehlen-fuer-die-kunst-aimp-id9601068.html
« Back to overview






****************************

The 16th venue of ETF! has been awarded unanimously the best international exhibition of 2017 in Chile by the Chilean Circle of Art Critics.

This station, which was shown from 10.6.17 – 12.8.17 at Parque Cultural de Valparaíso, was made possible by Heinrich Böll Stiftung Cono Sur, Institute for Advanced Sustainability Studies in Potsdam and Goethe-Institute Chile and .

ETF! wants to thank all our artists, partners, technicians, helpers and everyone who made this possible.

Pictures of the exhibition can be seen here .

****************************

*****Join us on facebook******

****************************